1. FC 08 Haßloch e.V.

Deutlicher Auswärtssieg in Pirmasens

Admin Admin, 04.07.2018

Deutlicher Auswärtssieg in Pirmasens

8-Balls holen den dritten Sieg in Folge

Am vergangenen Samstag fuhren die Footballer des 1.FC 08 Haßloch zu ihrem zweiten Auswärtsspiel der Saison zu den Pirmasens Praetorians.

Mit zwei Heimsiegen im Gepäck ging man zuversichtlich in die Partie gegen den Tabellenletzten. Man war jedoch gewarnt, das junge Team von HC Maurice Laufer verfügt über ein gutes Passspiel und hatte zwei Wochen vorher die Partie gegen die Saarland Hurricans II drehen und für sich entscheiden können.

 

Gleich in der ersten Angriffsserie zeigten die Gastgeber ihr Potential, kamen schnell mit Pässen an die 50y Linie, wurden dann aber von der wieder sehr gut eingestellten Defense der 8-Balls gestoppt und mussten den Ball abgeben.

Die Hasslocher Offense kam auf den Platz, sie hatte in den vergangenen Spielen noch nicht ihr ganzen Potential ausschöpfen können und war hungrig, endlich mehr Punkte zu machen. Und dies gelang auch gleich im ersten Drive, mit guten Läufen arbeitete man sich an die Endzone der Praetorians heran und Norman Schneider trug den Ball zum ersten Touchdown der Partie. Den Lindenblatt verwandelte den Extrapunkt und es stand 7:0 aus Sicht der 8-Balls.

Die Zuschauer sahen ein lebhaftes und faires Spiel beider Teams, in dem die 8-Balls aber immer die Oberhand behielten.

Aus einer Interception von Kevin Kaiser konnte die Offense kein Kapital schlagen, doch zu Beginn des 2 .Quarters trug Dominik Peiper einen Pass in die Endzone zum 14:0 (Extrapunkt Den.Lindenblatt). Die Defense stoppte den Angriff der Praetorians ein ums andere Mal, erzwang viele Turnover, und ließ keine Punkte zu. Die 8-Balls standen kurz vor der Halbzeit in Fieldgoalreichweite, dieser Versuch misslang und so ging man mit 14:0 in die Halbzeit.

Wer nun dachte, das Spiel sei so gut wie entschieden, der täuschte sich. Die Praetorians eroberten gleich zu Beginn der zweiten Hälfte einen Fumble der 8-Balls und erzielten ihren ersten Touchdown. Der Extrapunkt wurde nicht verwandelt und es stand 14:6. Doch dies währte nicht lange, die 8-Balls legten mit einem Touchdown von Ilja Disqué nach (EP Den.Lindenblatt) und es stand 21:6.

Die Praetorians gab sich aber nicht geschlagen, sie bewegten den Ball mit langen Pässen gut über das Feld, doch immer wieder konnte die Defense sie stoppen. Tobias Köhler fing 2 Interceptions und auch Jan Frey pflückte einen Pass aus der Luft. Leider machten sich die 8-Balls durch einige Strafen das Leben selbst schwer, bis dann vier Minuten vor Schluß Tobias Baisch die gegnerische Verteidigung durchbrach und den Ball in die Endzone zum 28:6 trug (EP Den.Lindenblatt).

Pirmasens schaffte es noch einmal, die Defense der Gäste mit einem sehenswerten Pass zu überwinden, sie erzielten den Touchdown zum 28:12, doch die Two Point Conversion sowie der anschließende Onside Kick misslangen. Die 8-Balls verwalteten nun die Uhr, ließen die letzten Sekunden herunterlaufen und konnten beim Schlusspfiff verdientermaßen jubeln.

 

Am 7.Juli geht es für das Team von HC Clemens Hans zum Tabellenführer nach Kaiserslautern. Kickoff im Schulzentrum Süd ist um 15.30 Uhr (kb).


Quelle:Vorstand


Zurück