1. FC 08 Haßloch e.V.

Auswärtssieg zum Saisonabschluss

Admin Admin, 22.08.2019

Auswärtssieg zum Saisonabschluss

Auswärtssieg zum Saisonabschluss

 

Hassloch 8-Balls setzen sich mit 14:17 in St.Wendel durch

 

Die letzte Auswärtsfahrt am 17. August war zugleich das letzte Spiel für die Hassloch 8-Balls in der Saison 2019. Nach den Niederlagen gegen den Tabellenführer Bad Kreuznach Thunderbirds und die Saarland Hurricanes II waren die Playoff-Chancen dahin, doch wollte man die Saison gegen die South West Wolves versöhnlich abschließen.

Die Haßlocher machten von Anfang an Druck auf die Gastgeber und nutzten gleich den ersten Fehler der St. Wendler Offense, als der Snap über den Quarterback hinweg ging und der Ball in der Endzone von Martin Bakulin gesichert werden konnte. Touchdown und es stand 0:6. Doch die Antwort der Wolves ließ nicht lange auf sich warten: sie nutzten eine Lücke in der Defense der 8-Balls und trugen den Ball über gut 70y in die Endzone zum Touchdown. Die anschließende Two-Point Conversion wurde verwandelt und es stand 8:6.

Das zweite Quarter war geprägt von vielen Ballverlusten und Turnovern auf beiden Seiten. Man merkte beiden Mannschaften an, dass sie ihr letztes Spiel gewinnen wollten, doch standen sie sich mit Fehlern und Unkonzentriertheiten selbst im Weg. Nach der Halbzeit fanden dann die Pfälzer immer mehr zu ihrem eigenen Spiel, die Offense bewegte den Ball gut über das Feld und die Defense machte weiterhin Druck auf St. Wendel. Die Interception von Kevin Kaiser verschaffte ein gute Feldposition und das daraus resultierende Fieldgoal brachte die knappe, aber verdiente Führung zum 8:9.

Im vierten Quarter ging es dann richtig hin und her: Auf die Interception von Cedric Krebs folgte sofort ein Fumble der 8-Balls, das Turnover on Downs von St. Wendel brachte den Ball wieder in die eigenen Reihen, nur um ihn kurz darauf erneut zu fumblen. Mit einer weiteren Interception, diesmal von Christoph Stoll, konnte man den Ball aber wieder erobern und an der gegnerischen 15y-Linie den nächsten Angriffsversuch starten. Bei noch etwa 2 Minuten 30 zu spielen nahm Headcoach Clemens “Balu” Hans ein Timeout und mahnte seine Angriffsreihe zur Konzentration. Seine Worte fanden Gehör, Sascha Ruffer bahnte sich den Weg von der 1y-Linie in die gegnerische Endzone. HC Hans und WR Coach Daniel “Buc” Brechtel rechneten nochmal genau nach und entschieden sich für die Two Point Conversion. Ein Fake Play wurde gecallt und das riskante Unterfangen konnte von Manuel ” Texas” Teichert auf Ruffer zum 8:17 verwandelt werden.

Ein relativ komfortabler Vorsprung wie man meinen könnte, es waren allerdings noch knapp 2 Minuten zu spielen und die Wolves konnten abermals punkten. Doch der Weg zum Touchdown hatte viel Zeit gekostet, da die Defense um DC Ben Schmitt nur kurze Läufe und Pässe zuließ und zudem die Two Point Conversion verhindern konnte. Es stand 14:17 und die St. Wendler brauchten jetzt unbedingt nochmal den Ball, um zumindest ein Fieldgoal zum Ausgleich kicken zu können. Sie versuchten daher den Onside Kick, doch dieser misslang.  Frederic Roth sicherte den Ball für die 8-Balls und damit auch den Sieg!

Die Hassloch 8-Balls verabschieden sich nun in die Offseason bis zum Trainingsstart im November. Die American Footballer des 1. FC 08 Haßloch bedanken sich bei allen Unterstützern, Sponsoren, Fans, Freunden und Familien, die sie durch die Saison 2019 begleitet haben (kb/jh).


Quelle:Vorstand