1. FC 08 Haßloch e.V.

Aufholjagd kam zu spät.....

Admin Admin, 16.08.2019

Aufholjagd kam zu spät.....

Aufholjagd kam zu spät.....

14:27 Niederlage gegen die Saarland Hurricanes II

Am vergangenen Sonntag reisten die Hassloch 8-Balls nach Saarbrücken zum Rückspiel gegen die Saarland Hurricanes II. Das Hinspiel konnte in einer packenden Begegnung knapp mit 12:7 gewonnen werden, daher sind Coaches und Spieler mit dem nötigen Respekt an die vor ihnen stehende Aufgabe heran gegangen. Wie schon im Hinspiel sahen die Zuschauer im ersten Quarter zwei starke Defensivmannschaften, viele Punts und Turnover prägten den Beginn des Spiels.

Im zweiten Quarter knackte die Offensive der Gastgeber dann die Verteidigung der 8-Balls, ein langer Pass bescherte ihnen die ersten Punkte zum 6:0. Normalerweise kein Grund Trübsal zu blasen, doch die Mannschaft stand wie unter Schock und es wollte einfach nichts mehr gelingen. Offensiv wurde kein Raumgewinn erzielt, immer wieder musste man den Ballbesitz abgeben, und auch die Defense ließ sich ein ums andere Mal überrennen. Ein geblockter Punt der Gäste brachte die Canes II bis an die 7y Linie heran und von dort war der zweite Touchdown mit Extrapunkt zum 13:0 nur noch Formsache. Nach einem dritten Touchdown der Saarländer zum Halbzeitstand von 20:0 sah man in den Gesichtern der 8-Balls nur noch wenig Hoffnung das Spiel zu gewinnen....

Doch die Trainer haben wohl in der Halbzeit die richtigen Worte gefunden und auch die richtigen Anpassungen gemacht. Auf einmal spielten nur noch die Pfälzer und ihre Anstrengungen wurden belohnt, als Dominik Hauck zu seinem ersten Touchdown als Seniors- Spieler lief und auf 20:7 verkürzte. Die Defense konnte ihrerseits die folgende Angriffsserie der Gastgeber stoppen, zwangen diese zum Punt, welcher allerdings an der 5y Linie vor der Haßlocher Endzone zur Ruhe kam. Eine denkbar schlechte Ausgangsposition, doch Tobias “Jesus” Baisch fand eine Lücke zwischen den Verteidigern und trug den Ball 95y weit über das gesamte Feld in die Endzone des Gegners! Es stand 20:14 und alles war wieder offen.

Beide Mannschaften kämpften nun verbissen um jedes Yard, es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Letztendlich behielten die Canes II die Oberhand. Durch eine unglückliche Schiedsrichterentscheidung kamen sie noch einmal in gute Schlagdistanz und nutzten diese Chance zum 27:14 Endstand. Unterm Strich bleibt das Gefühl einer unnötigen Niederlage, doch wieder einmal hat das Team um Clemens “Balu” Hans Moral und Willen gezeigt und sich nie aufgegeben.

Nun steht das letzte Spiel der Saison 2019 an, am Samstag, 17.August, um 15 Uhr bestreitet man das Rückspiel gegen die South West Wolves in St. Wendel (kb). Foto: Samuel Fischer


Quelle:Vorstand