1. FC 08 Haßloch e.V.

Viel Lob für sportliche Erfolge

Michael Ilg, 03.09.2018

Viel Lob für sportliche Erfolge

Jürgen Hurrle bleibt Vorsitzender des 1. FC 08

Viel Lob für sportliche Erfolge

Von 69 anwesenden Mitgliedern ist der neue Vorstand des 1. FC 08 am vergangenen Freitag einstimmig gewählt worden. Vorsitzender bleibt Jürgen Hurrle für die nächsten zwei Jahre. Jürgen Hurrle hob in seinem Jahresbericht nicht nur die positive Entwicklung des Vereinsgeschehens hervor, die insbesondere durch die Aufnahme der 8-Balls und der Cheerleader zustande kam. Er ging auch bei seinem Finanzbericht auf die Altschulden des Vereins ein, die durch den Bau des Vereinsheims entstanden seien. „Ganz nebenbei haben wir das Darlehen für den Neubau durch Tilgung in Höhe von über 5.500 Euro auf nun 189.000 Euro senken können“. Jürgen Hurrle hob aber auch die großen Verdienste einiger Mitglieder hervor, die zum diesjährigen 110-jährigen Bestehen gebührend gewürdigt werden konnten.

Im sportlichen Geschehen sei Positives im Aktivenbereich, wie auch im Jugendbereich der Fußballer erreicht worden, sagte Hurrle. Sein Lob ging nicht nur an die 1. Mannschaft, die in der Bezirksliga Vorderpfalz einen guten 5. Platz belegen konnte. Er lobte auch die 2. Mannschaft, die ihr Saisonziel, den Verbleib in der B-Klasse Rhein-Mittelhaardt, erreichte. Ein besonderes Lob ging an die Cheerleader, die mit Steffi Rocchia und Andreas Cörper Vize-Meister bei den Europameisterschaften in den Niederlanden und die „Falcons“ Europameister im Cheerleading geworden seien. Eine große Leistung hätten aber auch die 8-Balls erbracht, die mit ihrem 2. Platz in der Tabelle der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland eine gute Rolle gespielt hätten.

Die Finanzsituation sieht Jürgen Hurrle u.a. wegen verschiedenen unvorhersehbaren Ausgaben als angespannt. Bei den Ausgaben sei erstmals in den letzten fünf Jahren die 200.000 Euro-Grenze überschritten worden. Unter Einbeziehung der Abschreibungen sei dennoch ein positives Vereinsergebnis erzielt worden, berichtet er. „Neue Investitionen müssen zunächst verschoben werden, da die finanzielle Entwicklung des Vereins im kommenden Geschäftsjahr abzuwarten ist“. Im zurückliegenden Jahr seien bereits 35.000 Euro in die Infrastruktur des Vereins investiert worden. Dazu zählten Spielplatz und Ballfangzaun, Inneneinrichtung des Partyhäuschens, Sanierung der Garagendächer, Sanierung der Außentoiletten im Erdgeschoss, Sanierung der Umkleidekabinen und Duschräume im Altbau sowie der Warmwasserversorgung und Instandhaltung der Sportplätze. Der reine Wert dieser Arbeiten sei aber wesentlich höher, da in allen genannten Bereichen durch sehr viele Ehrenamtliche enorme Kosten hätten eingespart werden können. Herzlichen Dank sagte Hurrle an dieser Stelle allen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz. An die vielen Spender und Sponsoren sowie Zuschussgeber, u.a. den Sportbund Pfalz und die Gemeinde, ging ebenfalls ein herzlicher Dank.

Der Vorsitzende berichtete, dass der 1. FC 08 mit seinem Projekt Hybridrasen endlich in den Kreisförderplan 2019 auf Nr. 8 aufgenommen worden sei. Dies bedeute, dass in acht Jahren eine Förderung durch den Goldenen Plan des Landes Rheinland-Pfalz und des Sportbundes möglich ist. Die Sanierung bzw. der Austausch der Vorschaltgeräte und Elektroschaltkästen beim Flutlicht seien zunächst verschoben worden, weil der Sportbund den 35%igen Zuschuss wegen fehlenden Mitteln noch nicht hätten leisten können. Die Gesamtkosten hierfür würden 10.140 Euro betragen. Eine Genehmigung für den vorzeitigen Baubeginn lägen allerdings sowohl vom Sportbund, als auch die 20%ige Zusage von der Gemeinde Haßloch vor. Ein großes Problem bereite derzeit die defekte Bewässerungsanlage. Hierfür müssten nun Investitionen getätigt werden, die durch Rücklagen finanziert werden müssten. Dies habe die Rasensanierung sichtbar zurückgeworfen.

Die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Michael Faust und Alexander Beckmann gaben einen positiven Rückblick im Aktiven- und Jugendbereich der zurückliegenden Saison ab und bedankten sich gleichzeitig bei den Spielern, Trainern und Betreuern für den erfolgreichen Einsatz.

Es erfolgte eine Aussprache über die vorgetragenen Geschäftsberichte. Dem Vorstand wurde von den Revisoren eine ordnungsgemäße Buchführung bestätigt und die Entlastung beantragt, was einstimmig erfolgte. Auch der Haushaltsvoranschlag für das neue Geschäftsjahr erfolgte einstimmig.

Die anschließende Vorstandswahl erbrachte folgendes Ergebnis:

1.Vorsitzender: Jürgen Hurrle, 2. Vorsitzender: Michael Deigentasch, 3. Vorsitzender: Alexander Beckmann, Schatzmeisterin: Aileen Frankmann, Schriftführerin: Annika Münch, Spielleiter
American Football: Frank Weinerth, Vorsitzende Wirtschaftsausshuss: Sandra Sturm, Vorsitzender Bauausschuss: Bernd Strub, Vorsitzender Ältestenrat: Karl-Heinz Grün, Beisitzer Buchhaltung/Steuern: Bernd Hubach, Beisitzer Homepage/Platzbelegung:  Michael Ilg, Beisitzer Mitgliederverwaltung/Stadionsprecher: Hans Pichulti, Beisitzerin Cheerleader: Steffi Rocchia (jh).


Quelle:Vorstand


Zurück